NachrichtNachricht

Zufriedene Mitarbeiter als Kapital

18.03.2019

Das Projektseminar "Trendradar HRM im Museum" unter Leitung von Prof. Dr. Hausmann legt Handlungsempfehlungen zum Thema Personalmanagement in Museen vor


Personalpolitische Fragestellungen spielen in der Erwerbswirtschaft bereits seit vielen Jahren eine wichtige Rolle. Unter anderem bedingt durch den demografischen Wandel und einen zunehmenden „war for talents“ auf dem Arbeitsmarkt wird es für Unternehmen immer schwieriger, geeignete Arbeitnehmer zu finden und zu binden. Diese Tendenzen bekommen mittlerweile auch Kulturbetriebe im Allgemeinen und Museumsbetriebe im Besonderen zu spüren. Allerdings findet die aktuelle Diskussion noch immer weitgehend ohne empirische Fundierung statt.

 

Um einen Beitrag zur Schließung dieser Lücke zu leisten, haben 14 Studierende im zweiten Teil ihres Projektseminars „Trendradar HRM in Museen“ unter Anleitung von Prof. Dr. Andrea Hausmann und Anna Stegmann M.A. nun eine Studie sowie Handlungsempfehlungen erarbeitet. Diese behandeln zwei unterschiedliche Themenschwerpunkte: zum einen die Mitarbeiterzufriedenheit, zum anderen die Rekrutierung von Führungskräften in deutschen Museen. Die entwickelten Handlungsempfehlungen sollen Personalverantwortliche in Museen dabei unterstützen, personalpolitische Maßnahmen in beiden Bereichen zukünftig zielgerichteter einzusetzen und so das hauseigene Personalmanagement zu verbessern.

 

(Foto: pexels.com)


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen