NachrichtNachricht

Selbstständig im Kulturbetrieb

23.10.2019

Herausforderungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft: Eine neue Publikation von Prof. Dr. Andrea Hausmann in der Reihe "essentials" zum Thema Existenzgründung


Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein fester Bestandteil im Ludwigsburger Curriculum. So rücken in den Seminareinheiten "Teamlabor" und "Existenzgründung" gründer- und marktbezogene Herausforderungen für Kulturmanagerinnen und -manager in den Fokus.

 

Doch welche Schritte sind hier genau zu gehen, um in der Kultur- und Kreativwirtschaft eine selbstständige oder unternehmerische Tätigkeit auszuüben? Wo liegen Chancen, wo sind Risiken verborgen? Darüber gibt das neue Booklet von Prof. Dr. Andrea Hausmann in der Reihe "Essentials" des Springer Verlags Wiesbaden einen ersten Überblick.

 

Einführend werden charakteristische Merkmale der Branche beschrieben sowie zentrale Begriffe und Planungsinstrumente erläutert. Im Anschluss wird der Fokus auf die Gründerperson(en) sowie auf mögliche Arten der Realisierung von Gründungsvorhaben in der Kultur- und Kreativwirtschaft gelegt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit zentralen marktbezogenen Entscheidungen, wie etwa den Möglichkeiten zur Identifizierung einer Geschäftsidee und der Notwendigkeit, dass diese Idee zur Lösung eines auf Seiten der Nachfrage relevanten Problems beiträgt. Auch die Kundenstruktur in der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die daraus resultierende Konsequenzen für das B2B- und B2C-Marketing werden beleuchtet.

 

Buchinformation:
Andrea Hausmann (2019): Basics der Existenzgründung in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Praxis Kulturmanagement, Wiesbaden, ISBN 978-3-658-27846-5, 14,99 Euro.

 

 


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen