NachrichtNachricht

Auf Entdeckungstour in Reutlingen

08.02.2020

Die Tagesexkursion für die Erstemester des Master-Studiengangs führte in diesem Jahr in die große Kreisstadt in der Metropolregion Stuttgart


Die Tagesexkursion der Erstsemester im Masterstudiengang „Kulturwissenschaft und -management“ führte in diesem Jahr nach Reutlingen – in die jüngste aller neun Großstädte Baden-Württembergs (Leitung: Sarah Schuhbauer M.A.). Dort hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich über das Kulturangebot zu informieren und mit Kulturmanagerinnen und -managern vor Ort zu sprechen.

 

Am Anfang stand der Besuch der Württembergischen Philharmonie Reutlingen: Gerlinde Dippon, Referentin des Intendanten, führte durch die Büro- und Proberäume, bevor Intendant Cornelius Grube sowie Dramaturgin und PR-Referentin Stefanie Eberhardt Einblicke in die Arbeit der Württembergischen Philharmonie gaben. Abgerundet wurde der Programmpunkt durch einen Probenbesuch. Nicht um Töne, sondern um Bilder ging es anschließend im KAMINO: Das gemeinnützige Programmkino wurde 2013 aus der Taufe gehoben und zählt inzwischen knapp 800 Genossenschaftsmitglieder. Geschäftsführer Andreas Vogt berichtete sowohl über die Entstehungsgeschichte als auch die Programmentwicklung und zog eine positive Bilanz der letzten Schaffensjahre. Im Kunstmuseum Reutlingen / Spendhaus, das eine Schwerpunktsammlung zum künstlerischen Hochdruck des 20. und 21. Jahrhunderts beherbergt, wurden die Studierenden von Museumsleiterin Dr. Ina Dinter in die Ziele, Programmformate und kommenden Ausstellungen eingeführt. Im Anschluss daran konnten sie einen Blick in die Wandel-Hallen werfen, wo sich die Galerie des Kunstmuseums befindet. Als Dependance des Kunstmuseums ist die Galerie, die sich in einem ehemaligen Fabrikgebäude befindet, ganz der zeitgenössischen Kunst gewidmet.

 

Zum Abschluss wartete noch das soziokulturelle Zentrum franz.K in Person von Sarah Petrasch (Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Parties)  auf die Ludwigsburger Gäste. Das vor über elf Jahren eröffnete Zentrum veranstaltet jährlich über 350 Konzerte, Theater- und Kabarettprogramme, Lesungen und Podiumsdiskussionen – eine beeindruckende Zahl. Eine dieser Abendveranstaltungen erlebten die Erstsemester aktiv mit: das Soloprogramm des Slampoeten und Comedian Sebastian23. Allen Kulturvermittlern in Reutlingen sei für Information und freundliche Aufnahme herzlich gedankt.

 

Text: Sarah Schuhbauer

Foto: Sophia Baur


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen