Mehr Sponsoren für die Filmtage

19.01.2017

Vertiefungseminar II Kulturfinanzierung : 20 Studierende stellten dem Leitungsteam ihre Überlegungen eines Sponsoring-Konzepts für die Französischen Filmtage vor


Wie kann man Akteure aus der Finanz- und Förderwelt so für den französischen Film begeistern, dass sie fördernde Partner eines gleichnamigen Festivals werden wollen - und wie eine Zusammenarbeit strategisch planen und verbessern? Dieser Frage sahen sich 20 Studierende des dritten Semesters zu Beginn ihres Vertiefungsseminars II "Kulturfinanzierung" im Wintersemester 2016/17 gegenüber (Leitung: Prof. Dr. Thomas Knubben). Rasch kamen zündende Ideen: Innerhalb von nur drei Seminartagen erarbeiteten die Seminarteilnehmer ein Sponsoringkonzept für die größte frankophone Filmschau Deutschlands.

 

Bereits zum 33. Mal hatte 2016 das Filmfestival unter Leitung von Christopher Buchholz stattgefunden, unterstützt von Förderern wie Arte, den Tübinger Kinos oder auch der Filmförderung Baden-Württemberg. Förderer und Sponsoren existierten also bereits. Die Herausforderung für die Studierenden bestand nun darin, Strategien zu entwickeln, um bestehende Kooperation zu verbessern und neue Partner zu gewinnen. Bei einem Vor-Ort-Besuch im November nutzten sie die Möglichkeit, mit Mitarbeitern des Festivals Gespräche zu führen, sich ein Bild vom Festivalstandort zu machen und in der anregenden Atmosphäre des Partners der Filmtage, dem Institut Français, erste Analysen durchzuführen. Zuvor waren bereits mehrere Veranstaltungen der Filmtage von Studierenden besucht worden, um ein Bild von den Abläufen des Festivals zu bekommen. An zwei weiteren Seminartagen wurden die Recherchen vertieft und deren Ergebnisse für die Festivalleitung zusammengetragen. Inhalte der Case Study waren eine kritische Analyse des Status Quo, die Entwicklung einer Strategie zur Neugestaltung der Sponsoringaktivitäten und konkrete Umsetzungsvorschläge samt einer Liste potentieller Sponsoringgeber.

 

Die abschließende Präsentation der Ergebnisse fand im Januar 2017 in den Räumen des Instituts statt. Sie verdeutlichte: Die Französischen Filmtage Tübingen sind eine starke Marke, deren Bekanntheit über Tübingen hinaus reicht, und deren Image für Sponsoringgeber attraktiv ist. Mit Hilfe des erarbeiteten Konzeptes soll dieses Potenzial für mögliche neue Partner noch stärker herausgestellt werden. Das Konzept der Studierenden stieß auf ein positives Echo: Filmfestival-Leiter Christopher Buchholz zeigte sich sichtlich begeistert angesichts der vielen neuen Anregungen und Handlungsvorschläge.

 

Text: Moritz Steinhauer

Foto: Johannes Gerlitz


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen