Weiterbildung im Kulturberuf

20.09.2017

Das Kontaktstudium Kulturmanagement präsentierte sich beim 16. Stuttgarter Weiterbildungstag des Netzwerks berufliche Fortbildung in der VHS Stuttgart


Managementprozesse solchen Kulturschaffenden oder -vermittlern nahezubringen, die schon im Beruf stecken: Das ist das Ziel des Kontaktstudiums Kulturmanagement, des ältesten Studiengangs am Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg. Seit dem Jahr 2011 leitet Dr. Petra Schneidewind den Studiengang  und hat für manche Neuerung gesorgt. Jetzt präsentierte sich das Kontaktstudium beim 16. Weiterbildungstag des Landes Baden-Württemberg in der Stuttgarter Volkshochschule. Dabei zeigte sich: Der Ludwigsburger  Studiengang ist in seiner Form und mit seinen Angeboten zumindest in der Region einzigartig.

 

Rund 50 Ausstellerinnen und Aussteller präsentierten ihr Angebot im Treffpunkt Rotebühlplatz,  unter ihnen öffentliche und private Hochschulen sowie freie Bildungsträger. Die Angebote erstreckten sich von berufsbegleitenden Studiiengängen im Bereich Bildung und Soziales über Kultur bis hin zu BWL und Management. An den Ständen unterstützten Experten die Informations- und Ratsuchenden und halfen dabei, die passgenaue Weiterbildung zu finden. Dabei zeigte sich: Die an Weiterbildung Interessierten suchen in der Tag das vertiefende Einzelgespräch. Genau das  war in der entspannten und freundlichen Atmosphäre an den Ständen möglich.

 

Der 16. Stuttgarter Weiterbildungstag wurde vom Netzwerk berufliche Fortbildung Stuttgart veranstaltet, einer Initiative des baden-württembergischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.

 

Foto: Ch. Dätsch


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen