Visiting Professor in Modena

20.12.2017

Prof. Dr. Andrea Hausmann lehrte drei Monate das Thema "Human Ressource Management in Arts and Creative Organizations“ und vertiefte Forschungskontakte zum Kulturtourismus


Auf Einladung der Università di Modena e Reggio Emilia, eine der ältesten Universitäten in Italien, hat Prof. Dr. Andrea Hausmann drei Monate lang als Visiting Professor in Modena verbracht, wo sie in der Lehre das Thema „Human Ressource Management in Arts and Creative Organizations“ vertreten hat. 

 

Gleichzeitig nutzte sie die Gelegenheit, ihre Forschungsaktivitäten im Themenbereich „Cultural Tourism Marketing“ mit italienischen Forschern und Praktikern zu besprechen. Schließlich ist Italien das Land in Europa mit den besten Ansatzpunkten in der touristischen Vermarktung von kulturellem Erbe. Das Thema stieß während ihres Aufenthalts auf so großes Interesse, dass sie unter anderem von den Kollegen der renommierten Università Cattolica del Sacro Cuore nach Mailand eingeladen wurde, um dort einen Vortrag zum Thema „Marketing as a Management Tool in Cultural Heritage Tourism“ zu halten, das dortige Arts Management Programm kennen zu lernen und über künftige Kooperationsmöglichkeiten in Lehre und Forschung zu sprechen. 

 

Ende November folgte sie einer Einladung der traditionsreichen Università Ca’ Foscari nach Venedig. Der Vortrag zum Thema „See. Shot. Share? Research on the Impact of Digital Technologies on Heritage and Tourists“ wurde von Kollegen und Doktoranden mit großem Interesse aufgenommen und führte zu einem intensiven Austausch zu möglichen zukünftigen Kooperationen in der Betreuung von Promotionen und in der Ausbildung von jungen Kulturmanagern mit dem Institut für Kulturmanagement. In jedem Fall geplant ist ein Wiedersehen zur nächsten International Conference on Arts and Cultural Management (AIMAC) geplant, die in Venedig stattfinden wird. 

 

Foto: UNiMORE / Modena

 

 


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen