NachrichtNachricht

Einer der größten Dichter

29.05.2018

Aus Anlass des 175. Todestags von Friedrich Hölderlin: ein SWR-Feature am Dienstag, 29. Mai, und ein Symposium am Freitag, 8. Juni, in Stuttgart mit Prof. Dr. Thomas Knubben


Hölderlin (1770 - 1843) ist einer der größten Dichter deutscher Sprache. Er wuchs in einem pietistischen Haus auf und sollte Pfarrer werden, wollte aber Dichter sein. Er schrieb Texte, die zu seiner Zeit völlig neu waren, nur von wenigen verstanden und kaum gedruckt wurden. Weil er nicht vom Schreiben leben konnte, nahm er Hauslehrer-Stellen an, die er bald wieder verließ. Dann verband ihn und die Frau eines Bankiers eine große Liebe, die an gesellschaftlichen Zwängen scheiterte. Mit Anfang 30 brach er zusammen und lebte Jahrzehnte lang als "schizophren" bei einer Tübinger Familie. Lange nach seinem Tod wurde er wiederentdeckt und wird seitdem als "Dichter der Dichter" in aller Welt verehrt. Am 7. Juni 2018 ist Hölderlins 175. Todestag.

 

Aus diesem Grund strahlt der Südwestrundfunk am heutigen Dienstag, 29. Mai, 22.03 Uhr, das Feature "Wohin denn ich?" von Matthias Kußmann aus. Prof. Dr. Thomas Knubben, der vor einigen Jahren Hölderlins legendäre Wanderung nach Bordeaux nachgegangen ist und darüber das Buch "Hölderlin. Eine Winterreise" veröffentlicht hat, wurde hierfür ausführlich interviewt. Das Feature kann unter www.swr2.de/literatur nachgehört und nachgelesen werden.

 

Aus gleichem Anlass lädt auch die Stuttgarter Akademie für gesprochenes Wort zu Hölderlin-Tagen ein. Von 3. bis 10. Juni gestaltet sie ein ausführliches Portrait des Dichters mit Vorträgen, Lesungen, Konzerten, Filmvorführungen und einem Symposion. Ein Podium mit dem Tübinger Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Wertheimer, dem Theaterregisseur Norbert Beilharz und Prof. Dr. Thomas Knubben beschäftigt sich am Freitag, 8. Juni., 17.30 bis 19 Uhr, unter dem Titel "Vision und Inspiration" mit Hölderlins Wirkung. Weitere Informationen zu den Hölderlin-Tagen unter www.gesprochenes-wort.de.

 

Foto: swr.de


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen