Petra Schneidewind, KarlsbadPetra Schneidewind, Karlsbad

Petra Schneidewind, Karlsbad

Entwicklung eines Theater-Management-Informationssystems

Ziel der Untersuchung war es, ein ganzheitliches Controllingkonzept im realen Theaterbetrieb zu entwickeln und dies schrittweise umzusetzen. Dazu wurde folgende Ausgangsthese formuliert: "Der Einsatz von betriebswirtschaftlichen Steuerungssystemen im Theaterbetrieb führt bei gleichzeitiger Berücksichtigung und Sicherung der spezifischen Theateranforderungen zur managerialen and wirtschaftlichen Optimierung der Systemabläufe".

 

In Zusammenarbeit mit dem Ulmer Theater erfolgte zunächst eine intensive Analyse der bestehenden Informationsquellen und Beurteilung ihrer Stärken and Schwächen. Das Controllingkonzept orientierte sich am Informationsbedarf der Empfänger (also in erster Linie der Theaterleitung), der im Anforderungsprofil zusammengestellt und nach Prioritäten geordnet wurde. Für die Leitung des Ulmer Theaters hatte die Forderung nach "Transparenz über Kosten und Leistungen" das größte Gewicht. Alle weiteren Konzeptionsschritte mußten sich nun daran orientieren, so z.B. die Auswahl des Kosten- und Leistungsrechnungssystems.

 

Kostentransparenz heißt verursachungsgerechte Aufteilung von Kosten und Leistungen auf Kostenstellen und Kostenträger. Dies bedingt zwangsläufig eine Unterscheidung nach Einzel- und Gemeinkosten - dies nicht nur für die Sachkosten, sondern auch für den großen Block der Personalkosten. Die für letzteren notwendigen Zusatzerfassungen wurden im Praxisbetrieb mit Hilfe eines eigens dafür konzipierten standardisierten Formularwesens durchgeführt und ausgewertet.

 

Die Ausführungen der Dissertation beschränken sich auf den Untersuchungszeitraum der Spielzeit 97/98 und stellen folglich nur den Entwicklungsstand der Konzeption für diesen Zeitraum dar. Ein abschließendes Kapitel zeigt Varianten der Weiterentwicklung auf, so dass die Möglichkeit besteht, diese praxisorientierte Konzeption auch zum Planungsinstrument weiterzuentwickeln, was die Theaterleitung im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit des Betriebes unterstützt.

 

Die Dissertation wurde von Prof. Dr. Werner Heinrichs und Prof. Dr. Armin Klein betreut.

Verlagsinformation

Die Dissertation ist im Verlag Peter Lang erschienen.