Urmensch-Museum 2009Urmensch-Museum 2009

Urmensch-Museum 2009

Besuchergewinnung für das Urmensch-Museum

Der "Urmensch" von Steinheim an der Murr hat ein Problem: Einerseits ist er als "homo steinheimensis" weltberühmt, andererseits gerät er an seinem Fundort in Vergessenheit. Zur Problemlösung soll ein neues Museumsmarketing beitragen. Denn das Museum vor Ort macht einen wenig zeitgemäßen Eindruck. 1968 wurde es unter Mitwirkung des Stuttgarter Museums für Naturkunde gegründet und 1983 neu gestaltet. Nach 40 respektive 25 Jahren ist ein Relaunch dringend notwendig. Der dramatische Rückgang der Besucherzahlen hat bereits zum Antrag auf Schließung des Museums geführt.

 

Nach einer kritischen Bestandsaufnahme vor Ort (Stärken-Schwächen-Analyse) werden Museumsangebote und Präsentationsformen mit ähnlicher Thematik verglichen. In einer abschließenden Zukunfts-Ideen-Werkstatt sollen vor allem neue Konzepte zur Besuchergerwinnung und zur Öffentlichkeitsarbeit für das Urmensch-Museum entwickelt werden.

Foto: Stadt Steinheim