Drei Fragen an ...

Drei Fragen an ...

... Kulturmanager in leitenden Positionen im Kulturbetrieb! 


Auf diesen Seiten stellen wir in loser Reihenfolge Absolventen unserer verschiedenen Studiengänge im Berufsleben und in der Wissenschaft vor.

 

  • Frank Przybilla, Geschäftsführer der Pasinger Fabrik GmbH in München und Absolvent des Magister-Aufbaustudiengangs Kulturmanagement (2001).

  • Bettina Reinhart, von 2011 bis 2015 Verwaltungsdirektorin des Deutschen Theaters in Göttingen und Absolventin des Magister-Aufbaustudiengangs Kulturmanagement (2004).

  • Christoph Bader, ehemaliger Leiter Kommunikation des Theaters Biel Solothurn und des Sinfonieorchesters Biel sowie Absolvent des Master-Studiengangs Kulturwissenschaft und Kulturmanagement (2011).

  • Jochen Raithel, Leiter des Kunstzentrums Karlskaserne & Kunstschule Labyrinth in Ludwigsburg und Absolvent des Magister-Aufbaustudiengangs Kulturmanagement (2001).
  • Martin Otto-Hörbrand, Leiter des Referats Öffentlichkeitsarbeit am Linden-Museum Stuttgart, Staatliches Museum für Völkerkunde, und Absolvent des Magister-Aufbaustudiengangfs (2000).

  • Dirk Boll, Geschäftsführer des Auktionshauses Christie's in Zürich und European Director des Unternehmens Absolvent des Magister-Aufbaustudiengangs und Verfasser einer Dissertation am Institut (2004).

  • Thimo Eckert, Projektleiter Music Circus Concertbüro, Stuttgart und Absolvent des Master-Studiengangs 2013

  • Dr. Hannelore Vogt, Leiterin der Kölner Stadtbibliothek und Kulturmanagerin des Jahres 2015, Absolventin des Magister-Aufbaustudiengangs und Verfasserin einer Dissertation am Institut (2003)
  • Prof. Dr. Andrea Hausmann, Professorin für Kulturwissenscaft und Kulturmanagement am Institut für Kulturmanagement in Ludwigsburg

  • Susanne Kraft M.A., stellv. Leiterin des Bereichs Kommunikation und Marketing der Staatlichen Schlösser und Garten Baden-Württemberg (SSG) und Absolventin des Aufbaustudiengangs Kulturmanagement, Jahrgang 2004

Übrigens ...

 

... finden Sie diese Interviews auch im Newsletter des Instituts. Sie können ihn hier abonnieren oder von unserer Website herunterladen.