Katrin Henke

Stuttgart 2012 GmbH

Schon mein Studium zur Dipl. Verwaltungswirtin (FH) begann ich in der Absicht im kulturellen Bereich zu arbeiten. Für meinen Geschmack war die Verwaltungspraxis jedoch selbst im Kulturamt zu trocken, so dass ich mich für das Aufbaustudium Kulturmanagement bewarb, mit dem Ziel, direkt im Kulturbetrieb oder in der Kulturförderung eines Wirtschaftsunternehmens zu arbeiten.

 

Meine erste Stelle nach dem Studium trat ich in der Marketingabteilung der Bauer Studios in Ludwigsburg an. Meine Aufgaben dort waren sehr vielfältig. Die Disposition des Studiobetriebs gehörte ebenso dazu wie die Vermarktung der drei hauseigenen Plattenlabel sowie der Kontakt zu Presse und Rundfunkanstalten. Die Arbeit machte mir Spaß, aber mir fehlte immer noch die Möglichkeit Kunstprojekte zu verwirklichen. Ich wollte Veranstaltungen machen.

 

Im Herbst 2001 wurden die Vorbereitungen in Stuttgart zur Gründung einer Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen Spiele 2012 konkreter. Durch Zufall erfuhr ich, dass in der Kulturabteilung noch eine Stelle vakant war. Ich hatte Glück und konnte am 1.1.2002 bei der Stuttgart 2012 GmbH anfangen.

 

Bis zur Abgabe der Bewerbungsbroschüre im Mai 2002 musste eine Konzeption erarbeitet werden, wie das Kulturprogramm in der Olympiastadt Stuttgart im Jahr 2012 aussehen würde. Parallel dazu war ein interessantes und vielseitiges Programm zu entwickelt, das alle Bevölkerungsgruppen auf das Thema Olympia einstimmt.

 

Dieser Job erfüllt alle meine Vorstellungen. Er versetzt mich in die Lage, Ideen zu entwickeln und umzusetzen ohne die finanziellen Probleme, die die Arbeit in anderen Kulturbetrieben oft hemmen. Außerdem entspricht die spannende Verbindung von Sport und Kultur exakt meinen Interessen. Und nicht zuletzt bin ich fasziniert von der Vision Olympischer Spiele in Stuttgart und den Impulsen, die sich daraus auch für die Kultur ergeben.

Hier eine Auswahl der Projekte, an denen ich im vergangenen Jahr maßgeblich beteiligt war.

  • „Momente des Sports“ Sportfotografische Wanderausstellung durch 7 baden-württembergische Städte. Kooperation mit dem Institut für Kulturaustausch Tübingen
  • „Body Power / Power Play – Sport in der zeitgenössischen Kunst“ internationale Gruppenausstellung in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart
  • Malwettbewerb “Olympische Spiele in meiner Stadt“ an Grundschulen in Baden-Württemberg
  • Interkulturelles Tanzfest, Gemeinschaftsprojekt mit dem Linden-Museum
  • Vortragsreihe zu olympischen Themen
  • künstlerisches Rahmenprogramm der Empfänge und offiziellen Veranstaltungen der Stuttgart 2012 GmbH.

Kontakt

Stuttgart 2012
Katrin Henke
Kriegsbergstr 13
70174 Stuttgart

Tel. 0711-30580-114
Mail: Katrin.Henke@stuttgart.de