Franziska Götz

Inhaltliche Konzeption für Museen im Atelier Brückner

Dass ich heute mit der inhaltlichen Konzeption von Museen beschäftigt bin, wirkt rückblickend fast selbstverständlich. Das war es aber nicht sofort. Vor und während meines Bachelor-Studiums der Kulturgeschichte und der Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg hielt ich mich längere Zeit in zwei afrikanischen Ländern auf, weshalb ich nach meinem Erststudium zunächst mit der Internationalen Zusammenarbeit geliebäugelt habe. Nach einem Praktikum bei Caritas international in Freiburg merkte ich allerdings, dass ich hier nicht meine berufliche Zukunft sah. Daher machte ich meine Leidenschaft fürs Programmkino zum Beruf und arbeitete ein Jahr in der Verwaltung der Freiburger Friedrichsbau Kinos.

 

Da ich angesichts dieser Erfahrungen wissen wollte, wie man ein solches Berufsfeld professionell angeht, entschied ich mich für ein Master-Studium in Ludwigsburg. Aus Neugierde – und weil es zu meinem Bachelor Nebenfach gepasst hat – habe ich im ersten Semester ein Praktikum in den Literaturmuseen des Deutschen Literaturarchivs Marbach gemacht und mich erstmals mit der Museumsarbeit auseinandergesetzt. Während meines Studiums war ich hier weiterhin als Ausstellungsführerin tätig und hatte außerdem die Möglichkeit, eine kulturgeschichtliche Sonderausstellung mitzugestalten. Diese Erfahrungen haben mich auf meinem Weg in die Museumsarbeit bestätigt.

 

Nach dem Studienende bin ich als Freiberuflerin zunächst mehrgleisig gefahren. Indem ich als Projektmitarbeiterin für die SchulKinoWoche tätig war und ein Marketingkonzept für ein Kommunales Kino verfasste, blieb ich dem Kino treu. Außerdem kuratierte ich ein Weinmuseum in Meersburg mit, eine Tätigkeit, die mich wieder in Richtung Museum brachte.

 

Es ist für mich ein großes Glück, bei meiner jetzigen Tätigkeit im Stuttgarter Ausstellungs- und Gestaltungsbüro Atelier Brückner viele Bausteine und Interessen aus meinem bisherigen Berufsleben zusammenführen zu können: die Kulturgeschichte, das Kulturmanagement, die Auslandserfahrung und die Museumsarbeit. Mit diesen Werkzeugen erarbeite ich eine inhaltliche Konzeption für das Beirut City Museum. Ursprünglich war sogar vorgesehen, ein Kino in das Museum zu integrieren. Dieses Vorhaben wurde mittlerweile allerdings aufgegeben. Aber: Man braucht ja noch Träume!

 

Kontakt

Franziska Götz

Atelier Brückner GmbH
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart