Mitarbeiter wirksam führenMitarbeiter wirksam führen

Mitarbeiter wirksam führen

Instrumente des Leadership in Kulturbetrieben

Personalführung umfasst die beziehungsorientierte Einflussnahme auf Erleben und Verhalten von Mitgliedern in Kulturorganisationen zur Erreichung der Organisationsziele. Personalführung erfolgt dabei in erster Linie über die Person der Führungskraft, deren wichtigste Aufgaben u.a. im Organisieren von Zusammenarbeit, Entscheiden von Ziel- und Wertkonflikten und in der Sicherung von Zukunftsfähigkeit liegen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, die auch in den meisten Kulturbetrieben bekannt sind. Es stellt sich allerdings die Frage, inwiefern diese Instrumente bereits systematisch und professionell eingesetzt werden. Es ist Ziel dieses Seminars typische Fallstricke beim Einsatz der Instrumente aufzudecken und gemeinsam unter Berücksichtigung der Erfahrungen der Teilnehmer Möglichkeiten des „besser Machens“ zu identifizieren. Im Vordergrund stehen dabei primär aktive Instrumente der Personalführung, also solche, die auf Kommunikation zwischen Führungskraft, Individuum oder Team basieren. Thematisiert werden auch die typischen Besonderheiten von Co-Leadership, d.h. des Teilens von Macht und Kompetenzen, das in den meisten Kulturbetrieben Chance und konfliktträchtige Herausforderung zugleich darstellt.
Das Seminar verfügt über zwei Teile, die in engem thematischen Zusammenhang stehen, aber auch isoliert voneinander besucht werden können. Während sich Teil I als Überblicksseminar zu wichtigen Begriffen und Aktionsfeldern der Personalführung versteht, geht es in Teil II primär um Führungsinstrumente.

Themen

Nach einer Einführung in die Grundlagen von Führung, Kommunikation und Beziehungsgestaltung in Kulturbetrieben befasst sich das Seminar mit wichtigen Instrumenten des Leadership (u.a. Anerkennung und Kritik, Mitarbeitergespräche, Teamsitzungen, Konfliktmanagement) und ihren Herausforderungen bei der Umsetzung in die Praxis

Ablauf

Das Seminar ist interaktiv und partizipativ ausgelegt. Die Dozentin vermittelt das theoretische Rüstzeug im Kontext Kulturbetrieb und schafft dann gemeinsam mit den Teilnehmern den Praxistransfer. Erfahrungen und Beispiele, aber auch konkrete Problemstellungen der Teilnehmer sind explizit gewünscht, dem Erfahrungsaustausch und „Voneinander lernen“ soll hinreichend Raum gegeben werden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich sowohl an aktuelle Führungskräfte im Kulturbereich als auch an Personen mit Interesse an künftiger Führungsverantwortung.

Das zusätzlich angebotene Seminar findet zu den üblichen Konditionen statt. Bei Interesse, schreiben Sie einfach eine Mail an: km-kontaktstudium@ph-ludwigsburg.de oder nutzen Sie direkt die Online-Anmeldung.

 

Literaturtipps

Hausmann, A./ Murzik, L. (Hrsg.) (2013): Erfolgsfaktor Mitarbeiter. Wirksames Personalmanagement für Kulturbetriebe, 2. Aufl., Wiesbaden.

Klein, A. (2009): Leadership im Kulturbetrieb. Reihe Kunst- und Kulturmanagement, Wiesbaden.

Sprenger, R.K. (2015): Radikal führen, Frankfurt a.M.

Weibler, J. (2016): Personalführung, 3. Aufl., München.