KulturfinanzierungKulturfinanzierung

Kulturfinanzierung

Der Kompetenzbereich Kulturfinanzierung

Kulturfinanzierung gehört neben Kulturmarketing und Kulturbetriebssteuerung zu den drei Kompetenzen des Kulturmanagements. Um in der Kulturfinanzierung erfolgreich agieren zu können, bedarf es nicht nur betriebswirtschaftlicher und finanztechnischer Kompetenzen, sondern auch spezifischer Kenntnisse des Finanzierungsmarktes sowie besonderen psychologischen und kommunikativen Einfühlungsvermögens.

 

Der Kompetenzbereich Kulturfinanzierung vermittelt das notwendige Basiswissen für gemeinnützige und für kommerzielle Kulturbetriebe, macht mit den wichtigsten Formen der Finanzierung vertraut und versetzt in die Lage, eigene Projekte zielorientiert zu planen und erfolgsversprechend zu finanzieren.

Verantwortlich für den Kompetenzbereich: Prof. Dr. Thomas Knubben.

 

Wenn Sie mit einer Prüfung abschließen wollen, sind dem Kompetenzbereich Kulturfinanzierung die folgenden Pflichtseminare zugeordnet:

Stimmen zum Studium

Christiane Schützer:

 

"Praxisnah und umfassend informiert das Kontaktstudium Kulturfinanzierung über die verschiedenen Möglichkeiten öffentlicher und privater Finanzförderung. In zehn folgerichtig aufeinander aufbauenden Seminaren vermittelte es mir als ideale Ergänzung zu meiner täglichen Arbeit im Kulturbetrieb weit über das solide Basiswissen hinaus einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen der Finanzierung im Kulturbereich."