NachrichtNachricht

Management für "KesselBLECH"

12.04.2020

Abschluss eines Projektseminars in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart - Blechblasmusikfestival soll vom 11. bis 19. Juli stattfinden


Zwei Semester lang arbeitete eine Projektgruppe mit elf Studierenden in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart an der Konzeption und Planung eines neuen Festivals für Blechblasinstrumente. (Leitung: Dr. Petra Schneidewind).

 

Nachdem im ersten Projektsemester Sondierung und Analyse der Aufgabe erfolgreich abgeschlossen worden waren, ging es im zweiten Teil des Projekts darum, die umfangreichen Planungs- und Organisationsaufgaben in Arbeitspakete aufzuteilen, deren Fortschritte und Herausforderungen zu diskutieren und zu koordinieren. Entstanden ist am Ende ein attraktives Produkt, das im Kern den „1st International CITY BRASS Competition“ als Wettbewerb in den vier Fächern Trompete, Horn, Posaune und Tuba enthält und von Konzert- und Zusatzveranstaltungen für verschiedene Zielgruppen ergänzt wird: einem Jazz-Frühschoppen, einem Filmprogramm, Schnupperangeboten für Kinder und Jugendliche sowie ein Kulturmanagementseminar.

 

Arbeitsschwerpunkte der Studierenden waren die Umsetzung des Kommunikationskonzeptes (mit dem Aufbau einer eigenen Website, Textarbeiten für Printmedien, Social Media und Werbung), die dynamische Anpassung der Finanzplanung und eine kontinuierliche Drittmittelakquise. Die Studierenden konnten wertvolle praktische Erfahrungen im Arbeitsfeld Kultur sammeln. Auch wenn das ursprünglich vom 11. bis 19. Juli 2020 geplante Festiva wegen der "Corona-Krise" vershoben werden musste, bleibt zu hoffen, dass es zu einrm späteren Zeitpunk ein voller Erfolg wird. Die Projektgruppe drückt die Daumen.

 

Weitere Infos:

www.kesselblech.com

 

 


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen