NachrichtNachricht

Webinare und virtueller Stammtisch

28.04.2020

Das Kontaktstudium Kulturmanagement bietet bis Semesterende sein Programm virtuell an - Anmeldung sind wie bisher auf der Plattform des Weiterbildungsstudiengangs möglich


Online ist das neue Analog: Seit die Hochschulen in Baden-Württemberg die Gewissheit haben, dass sich das Sommersemester 2020 in Gänze virtuell abspielen wird, hat auch das Kontaktstudium Kulturmanagement auf die Online-Lehre umgestellt. Als erstes Webinar fand am  25. und 26. April das Grundlagenseminar „Die Zukunft entscheiden: Strategisches Kultur- und operatives Betriebsmanagement“ des Seminarpakets „Kulturbetriebssteuerung“ statt, das  vom Dozententandem Prof. Dr. Thomas Knubben und Dr. Petra Schneidewind geleitet wurde.

 

Die Resonanz der Teilnehmenden machte Lust auf mehr. Daher wird das Kontaktstudium Kulturmanagement auch seine restlichen Seminare von Mai bis Juli als Webinare ausbringen und hat dafür einen „Kontaktlos-Seminarplan“ ausgearbeitet - denn natürlich bleiben Dozentnnen, Dozenten und Teilnehmende dank moderner Meeting-Software in Kontakt, nur eben virtuell. Für die Anmeldung zu den „Kontaktlos-Seminaren“ gilt weiterhin das Online-System: https://kulturmanagement.ph-ludwigsburg.de/sisyphos/kontaktstudium/

 

Ob ab September die Seminare im Kontaktstudium weiterhin online oder analog ausgebracht werden, und ob der Prüfungstermin am 24. Juli realisiert werden kann, hängt von den Rahmenbedingungen in Baden-Württemberg ab. Bis dahin ergeht an alle bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kontaktstudiums die Einladung, sich bei einem virtuellen Stammtisch zu vernetzen, der am Dienstag, 19. Mai, 17 bis 18.30 Uhr, startet. In loser Reihenfolge stellen sich Dozierende und Experten vor und behandeln aktuelle Themen in der "Corona-Krise". Den Auftakt macht der Bericht des Journalisten Christian Fahrenbach, der Eindrücke der "Corona-Krise" aus New York schildert. Anmeldungen sind per Mail unter km-kontaktstudium@ph-ludwigsburg.de (Stichwort: "Stammtisch Kontaktlos“) möglich.


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen