Markward WittmannMarkward Wittmann

Markward Wittmann

Ticketing und Marketing beim Mozartfest Würzburg

Tatsächlich lässt sich in meinem Ausbildungsweg so etwas wie ein roter Faden ausmachen. Mit dem Bachelorstudium Museologie und materielle Kultur (plus Wirtschaftswissenschaft im Nebenfach) an der Universität Würzburg hatte ich mich recht früh auf den Museums- und Ausstellungsbetrieb eingeschossen. Es folgte ein längeres Praktikum beim Ausstellungsgestalter „Space 4“ in Stuttgart und anschließend das Masterstudium „Kulturwissenschaft und Kulturmanagement“ in Ludwigsburg. Auch hier blieb das Ziel, mich möglichst gut für die organisatorische Museumsarbeit zu rüsten; entsprechend begleiteten mich Fragen der Zusammenarbeit zwischen Museum und Ausstellungsgestalter bis hin zur Masterarbeit. Parallel arbeitete ich stundenweise im Ludwigsburg Museum – die Richtung schien zunächst also klar.

 

Und doch bin ich nun seit gut einem halben Jahr für die Bereiche Ticketing und Vertriebsmarketing des Mozartfestes Würzburg verantwortlich, einem mittelgroßen Klassik-Festival mit jährlich rund 70 Veranstaltungen und 25.000 Gästen. Nach Würzburg haben mich gleich mehrere Gründe geführt: einerseits der Wunsch, in die Region Würzburg/ Nürnberg zurückzukehren, andererseits die seit Schultheaterzeiten bestehende, liebevoll gepflegte Begeisterung für den Veranstaltungsbetrieb – ein Bereich, der im Museum zwar seinen Platz hat, oft aber einen weitaus kleineren. Und schließlich, nicht zu unterschätzen, die als Berufseinsteiger alles entscheidende erste Zusage, die der Ungewissheit des Bewerbungen-Verschickens von heute auf morgen ein glückliches Ende setzte.

 

Inzwischen liegt die erste Festivalsaison erfolgreich hinter mir, und der Arbeitsalltag dreht sich schon um die Konzertvorbereitungen für die Saison 2020. Gleichzeitig wirft das 100-jährige Mozartfest Jubiläum 2021 seine Schatten voraus. Einen Großteil meiner Arbeit umfasst die Einrichtung und Koordination der verschiedenen Ticketvertriebskanäle. Parallel dazu betreue ich unter anderem die Erstellung und Distribution der Printwerbemittel, das Anzeigenmarketing sowie diverse übers Jahr verteilte Werbeaktionen. Jede Phase der Festivalvorbereitung hält neue Herausforderungen bereit, sodass von Routine noch keine Rede sein kann. Gleichzeitig sind die Begeisterung und Verbundenheit, die die Würzburger „ihrem“ Festival entgegenbringen, spürbar und extrem ansteckend. Und diese Begeisterung unserer Gäste, ebenso wie jene im Mozartfest-Team selbst, motiviert mich, so schnell wie möglich in der (zuweilen etwas eigenwilligen) „Festival-Ecke“ des Kulturbetriebs ganz anzukommen.

Kontakt

Markward Wittmann

Mozartfest Würzburg

Rückermainstraße 2

97070 Würzburg