NachrichtNachricht

Märchenhafte Abschlussfeier

22.02.2021

Digitaler Charme, gute Laune und Rotkäppchensekt: Mit einer virtuellen Abschlussfeier am Freitag endete für 22 Master-Studierende ihr offizielles Studierendenleben


22 Master-Absolvierende: Das ist fast eine märchenhafte Zahl. So oder ähnlich musste das Vorbereitungsteam der Abschlussfeier gedacht haben, als es für die Feier das diesjährige Motto fand. So ein Studium in Ludwigsburg ist dem Weg des Rotkäppchens durch den Wald doch recht ähnlich: Man geht auf Exkursion, kreuzt eine Herausforderung nach der anderen, die Masterarbeit jagt noch einen Schrecken ein, aber am Ende ist alles gut.

 

Dergestalt eingestimmt war die Getränkekarte der digitalen Feier alternativlos: Zugeschaltet aus ganz Deutschland, mit und ohne Eltern, zu zweit oder allein, hatten sich rund 80 Gäste über 71 Teilnehmeraccounts versammelt, um mit Rotkäppchensekt auf- und miteinander anzustoßen, ein ebenso charmantes wie medial beeindruckendes Rahmenprogramm zu verfolgen und gemeinsam mit Prof. Dr. Andrea Hausmann und Prof. Dr. Thomas Knubben die vorgestellten Masterarbeiten des Jahrgangs zu würdigen. Deren Bandbreite war auch in diesem Jahr groß: Von Personalbeschaffung über politische Programme und Themen der Erinnerungskultur bis hin zu Fragen der Musikvermittlung waren verschiedenste kulturmanageriale Aspekte behandelt worden. Eine Absolvendin, Lena Zischler, erhielt ihr Abschlusszeugnis mit Auszeichnung virtuell überreicht. Sie wird dem Institut für Kulturmanagement als Doktorandin erhalten bleiben. 

 

Nach dem offiziellen Teil, in dem sich auch die scheidenden Studierenden mit einer ebenso witzigen wie treffenden medialen Montage noch einmal zu Wort meldeten, läutete das Organisationsteam den inoffiziellen Teil auf der Plattform "Wonder" ein  - was könnte besser passen zu einem so märchenhaften Abend? Das Institut wünscht allen Absolvierenden alles Gute!      

 

Montage: Christina Hinterberger

 

 


<< <- Zurück zu: Aktuelle Meldungen